Weil gesunde Zähne auch schön sind….
Treffen wir auf einen uns unbekannten Menschen, so entscheidet der erste visuelle Eindruck schon darüber, ob wir ihn sympathisch, freundlich, attraktiv finden. Gesunde, schöne und helle Zähne sehen einfach toll aus und sorgen von Anfang an für eine positive Atmosphäre.
istock_000000397359xsmall

Zahnaufhellung / Bleaching

Unsere Zahnfarbe hängt von vielen Einflüssen ab. Zum einen haben wir eine originäre individuelle Zahnfarbe, die sich nach Abschluss unserer Zahnentwicklung und Mineralisation bei erstmaligem Zahndurchbruch manifestiert. In der Folgezeit dunkeln aber unsere Zähne durch Fremdfarbstoffe ab, die wir mittels Nahrung und Genussmitteln zu uns nehmen (Kaffee, Tee, Gewürze etc.). Werden diese sich auflagernden Fremdfarbstoffe und die Zahnbeläge (Plaque) im Rahmen unserer Mundhygiene nicht gründlich entfernt, werden die Zähne unweigerlich dunkler.

Darüber hinaus wird mit zunehmendem Lebensalter infolge Abnutzung der Zahnschmelz immer dünner, so dass das gelbe und dunklere Zahnbein (Dentin) durchscheint und unser Gebiss insgesamt noch dunkler erscheint. Kann man dagegen etwas tun?

Fremdfarbstoffe lassen sich durch regelmäßige professionelle Zahnreinigungen nachhaltig entfernen. Nach der Reinigung poliert die Dentalhygienikerin die Zähne gründlich und fluoridiert sie. Damit erreicht man wieder die natürliche Zahnfarbe. In die Zahnsubstanz eingezogene Farbstoffe oder interne Verfärbungen kann man aber auf diese Weise nicht beseitigen.

istock_000002262487xsmallDurch Auftragen eines geeigneten Bleichmittels kann man die Zahnsubstanz selbst aufhellen (Bleaching). Ein Aufhellen von Füllungen oder Zahnersatz ist damit nicht möglich. Grundvoraussetzung für das Bleichen ist eine zuvor durchgeführte professionelle Zahnreinigung und eine eingehende Inspektion durch den Zahnarzt. Er muss gemeinsam mit dem Patienten entscheiden, ob die Aufhellung als geführtes „Home-Bleaching“ mittels speziell angefertigter Schienen beim Patienten zu Hause oder in der Praxis, während einer Sitzung, als „Power-Bleaching“ erfolgen soll. Zudem ist ein Bleichen einzelner abgedunkelter wurzelkanalgefüllter, sog. devitaler Zähne („Internal Bleaching“) möglich. Dabei werden völlig gesunde, kariesfreie Zähne, welche sind jedoch von innen heraus verfärbt haben, aufgehellt.

 

Wie hell die Zähne durch das Bleichen werden können, hängt vom Grad, der Art, sowie der Tiefe der Verfärbung und auch vom Alter des Patienten ab. Grundsätzlich kann man aber sagen, dass jede Zahnfarbe deutlich verbessert werden kann. Der Aufhellungseffekt hält zwischen 6 Monaten und drei Jahren an, wobei dies generell von der individuellen Zahnpflege des jeweiligen Patienten und seinen Lebensgewohnheiten (Genuss von Rotwein etc.) abhängt. Wiederholungen des Bleichvorganges sind aber möglich. Nach dem Bleaching werden die Zahnoberflächen gründlich fluoridiert. Bei einigen wenigen Patienten kommt es während oder nach der Behandlung zu Sensibilitäten auf Kälte oder Wärme, was aber meist schnell abklingt oder durch geeignete Lacke unterbunden werden kann. Das Ergebnis sind strahlend helle Zähne.

Aber nicht nur Ihre Zähne werden strahlen!

istock_000000371777xsmall
Haben Sie Fragen zu diesem oder anderen Themen? Dann schicken Sie uns doch bitte
eine Mail über das Kontaktformular dieser Internetpräsentation. Wir haben immer ein offenes Ohr!